Fußsack Material

Aus welchen Materialien ein Fußsack bestehen kann?

Zunächst einmal sei gesagt, dass Fußsack Material sich schon allein innerhalb der unterschiedlichen Jahreszeiten unterscheidet. Wie man sich denken kann, ist es zur wärmeren Zeit wesentlich dünner, als dann, wenn es draußen friert. Da Babys aber ein ganz anderes Temperaturempfinden haben als Erwachsene, ist es oft gar nicht so leicht, das Richtige auszuwählen. Der Möglichkeiten und Qualitäten gibt es viele. Hier also ein Einblick, welches Fußsack Material für welche Jahreszeit und welche Aktivitäten gut geeignet ist.Fußsack Material

 

Für die Übergangszeit und wärmere Tage das richtige Fußsack Material!

In den Frühlings-, Sommer- und Herbstmonaten empfiehlt es sich sehr, etwas leichtere Stoffe auszusuchen. Hier eignet sich zum Beispiel eine Einschlagdecke mit Fußsack, welche innen aus weicher Baumwolle und außen aus Microfleece besteht, dabei aber nur eine dünne Füllung hat. Dieses Fußsack Material ist jedoch eher für Innenaktivitäten oder sonnige Tage geeignet. Für die sportlichen Typen oder Spaziergänge bei leichtem Regen, ist ein imprägnierbares Material von Vorteil.

Hier gibt es zahlreiche Fußsackvarianten, die zum Beispiel aus Polyester bestehen und eine leicht wasserabweisende Oberfläche haben. Solche Einsätze sind gut für Sportkinderwagen oder Jogger. Sie können durch schmale Schlitze im Rückenstoff festgeschnallt werden und halten so auch bei holprigen Strecken sehr gut. Die meisten Fußsäcke sind entweder mit einem Reißverschluss oder einem Klettverschluss versehen und können nahezu überall mit Gurten befestigt werden. Dies ist gerade für die Babysitze im Auto besonders wichtig.

 

Kalte Tage brauchen dicke Stoffe

So schön leicht das dünnere Fußsack Material auch sein mag, in den kalten Wintermonaten muss es für das Baby etwas dickeres und wärmenderes sein. Denn kleine Kinder sind sehr schnell unterkühlt. Also ist es empfehlenswert Stoffe wie Polyester und Fleece zu wählen. Gerade als dicke Fütterung eignet sich Fleece besonders gut und ist dabei sehr weich und angenehm. Auch hier gilt wieder, dass für Draußen ein eher wasserabweisendes Außenmaterial gewählt werden sollte. Das Innenfutter kann jedoch unterschiedlich sein.

So gibt es zum Beispiel auch Fußsäcke, die mit Schafwolle oder Lammfell gefüttert sind. Diese garantieren ebenso warme Füße, wie künstliche Materialien. Allerdings sind die preislichen Unterschiede dabei auch zu beachten. Ein Fußsack der mit Fleece gepolstert ist wird in der Regel weniger kostenintensiv sein, als einer, der mit Lammfell gefüttert ist. Dies ist dann eine Frage der Qualität und der inneren Einstellung. In jedem Fall bekommt ein Baby mit einem guten Winterfußsack keine kalten Füße, egal ob es drinnen oder draußen unterwegs ist. Da können auch die kältesten Temperaturen gerne kommen.